Cyprus Sunshine Cup Amathous

12.03.2013

 

Am vergangenen Sonntag, den 10. März, wollte ich beim CSC in Amathous in die Wettkampfsaison einsteigen und mit einem Top15 Resultat auch die ersten Weltranglistenpunkte sammeln.

Dies ist mir jedoch ziemlich missglückt.

Schon am Tag vor dem Rennen fühlte ich mich müde und bekam nachts dann auch Halsweh.

Trotzdem entschloss ich mich zu starten. Die Strecke am Rande von Limassol verlief zu 90% auf Singletrails und war sehr ruppig zu fahren.

Nach einem super Start kam ich auf Rang 5 aus der ersten Kurve und konnte mich die relativ lange Startloop unter den ersten 10 Fahrern behaupten.

Leider bekam ich dann starkes Kopfweh, mein Hals brannte und ich fiel zurück.

Um nichts zu riskieren und weil einfach nichts mehr zusammen lief, musste ich das Rennen schon nach knapp 2 von 5 Runden beenden.

Das ist, was die Punkte anbelangt, natürlich sehr schade, aber die Gesundheit geht da ganz klar vor und ich konnte so einer richtigen Krankheit wohl noch aus dem Wege gehen.

Mit dem guten Gefühl aus dem Training kann ich nun trotzdem nach vorn schauen und ziehe außerdem ein sehr postives Fazit was das Trainingslager anbelangt.

Wir haben alles umsetzen können, hatten superviel Spaß und die Gruppe hat harmoniert und sich so gegenseitig gepusht!