Frühjahrsklassiker in Münsingen - die Formkurve steigt an!

15.04.2013

 

Nach dem eher enttäuschenden Bundesligaauftakt schaute ich nach einer harten Trainingswoche voller Zuversicht auf das Rennwochenende in Münsingen.

Endlich schien die Sonne und es wurden angenehme 20 Grad und Sonnenschein vorausgesagt.

Bereits Samstags startete ich beim Sprintwettkampf und konnte in der Qualifikation den 16. Platz unter 85 gemeldeten Fahrern holen, womit ich ins Viertelfinale einzog.

Leider hatte ich dort einen schlechten Start und wurde knapp geschlagen dritter. Damit war ich raus, nahm aber immerhin noch 3 Bundesligapunkte mit.

 

Am Sonntag um 10:30 Uhr war es dann soweit, die ca. 90 U23 Fahrer wurden auf 6 Runden geschickt - der Kurs war in optimalem Zustand und das Wetter einfach nur fantastisch.

So auch mein Start, denn nach dem Startberg befand ich mich auf der 2. Position.

Die Startphase verdaute ich leider nicht gut und konnte dem hohen Tempo erstmal nicht folgen, daher kam ich auf Rang 17 aus der ersten Runde.

Doch dann ging es immer besser und ich machte Position um Position gut, vorallem in den technischen Passagen fuhr sich das Rad perfekt und ich machte wertvolle Sekunden gut.

Am Ende finishte ich auf dem 13. Platz und war damit fünftbester Deutscher und zweiter des jüngsten Jahrgangs womit ich im international sehr starken Starterfeld wirklich zufrieden sein kann.

Das Rennen gewann der Belgier Jens Schuermans vor seinen Landsleuten Jeff Luyten und Bart de Vocht.

(Ergebnisse )

Mehr Bilder vom Wochenende findet ihr hier.

Die Form wird also immer besser und ich freu mich aufs nächste Bundesligarennen am kommenden Sonntag in Heubach!

Bis dann,

euer Martin