7 Tage BIKE Transalp anstatt U23 DM


Deutsche Meisterschaft U23, Saalhausen 2015
Deutsche Meisterschaft U23, Saalhausen 2015

 

Für mich ergab sich gestern nach einem Anruf meines Team Managers Friedemann Schmude sehr kurzfristig eine Änderung in meinem Plan. Anstatt wie geplant am Sonntag in Wombach um die Ehren des Deutschen Meisters in der U23 zu kämpfen, werde ich nach dem krankheitsbedingten Ausfall meines Teamkollegen Tim Böhme ab Sonntag mit Simon Stiebjahn als Team Bulls 2 bei der BIKE Transalp an den Start gehen.

 

Dies fällt mir erstmal nicht leicht. 

Die Deutsche Meisterschaft stand bei mir bereits seit letztem Juli als Höhepunkt dick im Kalender. Nach einer bisher eher holprigen Saison mit gesundheitlichen Problemen und der daraus resultierenden nicht-Nominierung zur XC WM, war ich in den letzten Wochen endlich wieder besser in Form und voller Zuversicht, dass ich am Sonntag um die Medaillen mitfahren kann. Ich bin jedoch realistisch und es ist mir natürlich bewusst, dass für den Titel im Moment zurecht andere Fahrer eher gehandelt werden die international mehr überzeugen konnten. Trotzdem denke ich, dass ich mit einem perfekten Rennen nach Silber 2014 und 2015 in meinem letzten Jahr auch um Gold fahren könnte. Gerade weil ich die letzten Jahre bis auf wenige Sekunden dran war am Trikot fällt es mir nach wie vor schwer, diese Chance auszulassen.

 

Auf der andern Seite erfüllt mich die Teilnahme im Team Bulls 2 bei der Trans Alp, einem der wichtigsten und größten Mountainbike Etappen Rennen überhaupt, mit Stolz und Vorfreude. Für mich bietet diese Gelegenheit natürlich auch die Chance in einer Konstellation zu fahren wie ich sie sonst nicht vorgefunden hätte. Dies bezieht sich nicht nur auf einen so starken und erfahrenen Team Partner, sondern auch auf das super professionelle Umfeld des Team Bulls bei solch einem Event. 

Ich freue mich darauf zusammen mit meinem guten Freund Stiebi die 7 Etappen in Angriff zu nehmen und bin mir mir sicher, dass ich auf diesem Bereich noch viel von ihm und den anderen Teamkollegen lernen kann. Es warten auf uns 7 harte Etappen von Imst nach Arco, mehr dazu unter bike-transalp.de 

Mein Respekt vor dem Rennen ist groß, insbesondere weil ich mich nun ja spezifisch auf die XC DM vorbereitet hab und weniger auf die Anforderungen einer einwöchigen Rundfahrt durch die Alpen. Ich denke aber, dass ich trotzdem gut durchkommen kann, mich auf einem guten Niveau befinde und mir das Etappenrennen mittelfristig auch im Formaufbau helfen kann.

Es tut mir wirklich Leid für Tim, dass er nach seinem Infekt bei der Marathon DM noch nicht wieder ausreichend bei Kräften ist, um ein solch hartes Etappen Rennen zu bestreiten. Auf diesem Wege gute Besserung, Tim! Ich hoffe, dass ich als Ersatzfahrer nun mit Stiebi ein gutes Team bilden kann, um unsere Leader Karl und Urs nach besten Kräften zu unterstützen. 

 

Außerdem wünsche ich natürlich allen meinen Kumpels und Konkurrenten bei der DM viel Spaß & Erfolg, möge der Beste das Ding gewinnen!

Aktuelle Updates während der nächsten Woche wird es auf meiner Facebook Sportlerseite geben.